placeholder

Unternehmen:

Insights

18. Januar 2023

Society Centered Design – Wenn mehr als nur der Mensch im Mittelpunkt steht

#Marketing und Kommunikation

Als das User-Centered Design entwickelt wurde, war das Ziel Marketingbotschaften in ihrer Effektivität so zu gestalten, dass User oder Kund:innen noch besser angesprochen werden können. Hierbei spielt es eine zentrale Rolle, dass nicht nur finanzielle Aspekte in Werbung und Produkte einzubeziehen, sondern auch die Fähigkeiten und das Nutzungsverhalten der Verbraucher:innen. Im Grunde gelten auch heute noch die Aspekte, die durch das User-Centered Design angewandt werden. Jedoch müssen in einer hoch vernetzen Welt noch weitere Aspekte eingebracht werden, um vor allem das Marketing effektiv und wirtschaftlich zukunftsorientiert zu gestalten. Eventuell kann die Nutzung eines Produktes oder eine Dienstleistung für Einzelne sinnvoll sein, jedoch anderen schaden oder die Umwelt massiv belasten.

Die Lösung: Society-Centered Design

Beim User-Centered Design wird der Fokus auf kurzfristige Erfolge statt auf langfristige Folgen wie Conversion Rates, Pageviews und Likes gelegt. Beispielsweise wurden Angebote wie Same Day Delivery von Amazon entwickelt, die zwar den einzelnen Käufer:innen zugutekommen, sich jedoch sehr negativ auf Paketzusteller:innen und den innerstädtischen Verkehr oder die Umwelt auswirken. Angesichts dessen ist es an der Zeit umzudenken. Hierfür wurde der Begriff Society-Centered Design entwickelt. Ziel soll es sein, so zu handeln, dass alle Faktoren bei Entscheidungen oder Entwicklungen von Systemen oder Verhaltensweisen einbezogen werden. Ebenfalls wird hieraus ersichtlich, dass vor allem das Marketing nicht mehr nur spezifisch auf eine Kundengruppe ausgelegt werden kann, sondern als Instrument betrachtet werden muss, dass einen Standpunkt für eine künftige Nachhaltigkeit schafft. Die Basis der Vorstellung ist, dass ein ganzheitliches Designverständnis gelingt, welches den breiteren Kontext unserer Lebenswelt einbezieht. Das bedeutet, dass nicht nur Nutzer:innen und wirtschaftliche Aspekte einbezogen werden, sondern auch Gesellschaft und Umwelt.

Wie funktioniert Society-Centered Design?

Die Basis für ein ganzheitliches Designverständnis ist es, den breiten Kontext der Lebenswelt einzubeziehen. Hierbei müssen sich Designer:innen bewusst sein, dass sie nicht nur einzelne Anwendungen gestalten, sondern ganze Ökosysteme. Wer etwa eine Food-Lieferservice-App entwickelt, gestaltet nicht nur Software, sondern auch soziale und ökologische Systeme mit. Neben den kooperierenden Restaurants sind somit auch die Lieferant:innen betroffen. Society-Centered Design blickt über diese einzelnen Nutzer:innen und den damit zusammenhängenden Geschäftserfolg hinweg und schafft eine bestmögliche Lösung für Mensch, Gesellschaft und Natur. Das Green Marketing beispielsweise ist ein essenzielles Werkzeug, um ein Unternehmen im Sinne des Society-Centered Design zukunftsorientiert zu gestalten. Selbstverständlich steht der Fokus Verkauf im Vordergrund. Jedoch soll die „Wegwerfmentalität“ der Verbraucher:innen angesprochen und diese für die Auswirkung auf die Umwelt sensibilisiert werden. Nur so können Unternehmen gewährleisten, dass auch diverse Einflüsse auf das Ökosystem in das Marketing eingebunden werden.

Society-Centered Design als bessere Strategie

Heutzutage sind Konsument:innen aufgeklärter und kritischer. Sie schauen genau hin, wie Produkte hergestellt und Mitarbeiter:innen behandelt werden, aber auch wie sich Unternehmen zu gesellschaftlichen Fragen positionieren. Hierbei erwarten sie, dass Unternehmen nicht nur Werte haben, sondern auch, dass sie mit vollem Einsatz für diese einstehen. Daraus folgt, dass Society-Centered Design nicht nur eine Ideologie darstellt, sondern einen erheblichen Wettbewerbsvorteil sichert, der Menschen erreicht. Dieser positive Beitrag von Produkten und Dienstleistungen für Gesellschaft und Umwelt wird zukünftig immer mehr von den Konsument:innen erwartet und auch von Gesetzen gefordert. Unternehmen, die bereits heute auf diesen stattfindenden Wandel reagieren, schaffen es somit, sich auf künftige Herausforderungen vorzubereiten und einen festen Ablauf in einer modernen Unternehmensstruktur zu gewährleisten.

 

Um auch Ihr Unternehmen für die Zukunft wettbewerbsfähig zu gestalten, ist es wichtig das Society-Centered Design zu integrieren. Als Unternehmen, dem Nachhaltigkeit in allen Projekten besonders wichtig ist, beraten wir Sie gerne auf Ihrem Weg zu langfristigen Erfolgen. Egal, ob im Marketing, oder bei der digitalen Transformation. Sprechen Sie uns einfach an.

 

Zur Übersicht

Sie möchten von unserer Expertise profitieren?

Kontaktieren Sie uns gerne für ein Kennenlerngespräch.